Hauptinhalt

Mannschaftsmeisterschaft 2020

Herren Allgemein 1

Image Herren Allgemein 1

Nachdem wir im vergangenen Jahr viele neue Zugänge von wettkampferprobten Spielern verzeichnen konnten, hatten wir uns für 2020 den Meistertitel und den Aufstieg in die Bezirksliga 1 zum Ziel gemacht.

Nach einer etwas holprigen ersten Hälfte der Meisterschaft, in der auch wieder unerwartete Verletzungen auftraten, die uns empfindlich trafen, konnten wir aber nach einer Wahnsinns-Teamleistung noch ein furioses Finish hinlegen und dieses Ziel tatsächlich schaffen!

Mehr dazu gibt's in diesem Artikel zu lesen!

Herren Allgemein 2

Auch für die Herren 2 hatten wir uns Hoffnungen auf den Aufstieg gemacht, da wir, wie es schien, einen großen Kader hatten, aus dem wir schöpfen konnten. Es ging auch ganz gut los mit Siegen gegen Uderns 2, danach folgten aber 2 hart umkämpfte Niederlagen gegen Zell/Ziller 2 und Hippach 2, jeweils 4:5

Ein 9:0 gegen Schliiters und der Verlauf der anderen Begegnungen in der Gruppe ließ uns dann trotz der 2 Niederlagen nochmal hoffen. So traten wir so stark wie nie zuvor gegen Aldrans 2 an, doch sowohl die Gegner wie auch der ungewohnte Belag ließen uns in ein völlig unerwartetes 0:9-Debakel schlittern und begruben unsere Hoffnungen endgültig.

Stark ersatzgeschwächt verloren wir dann auch noch die letzte Partie im Nachtragsspiel gegen Mayrhofen 2.

Trotzdem können wir uns zumindest auf die Fahne schreiben, dass wir die einzigen waren, die gegen den Meister (Uderns 2) einen Sieg einfahren konnten :-)

Und was auf jeden Fall erfreulich war: dass unsere Jugendlichen sich im Vergleich zum letzten Jahr klar steigern konnten und diese Saison endlich gut mitmischen und auch einige Siege einfahren konnten!

Herren 35+

Wir waren zwar erst letztes Jahr mit der Herren 35+ aufgestiegen, doch auch dieses Jahr liebäugelten wir ein wenig mit einem weiteren Meistertitel. Allerdings ließ ein Blick auf die Mannschaftsaufstellungen schnell klar werden, dass uns da nur ein kleines Wunder dazu verhelfen konnte.

Zuerst ging es auch sehr gut los: 2 hartumkämpfte Siege gegen Götzens 1 (5:4) und gegen Terfens/Vomperbach (5:2) ließen uns hoffen. Dann allerdings war das stark favorisierte Team und letztendlicher Meister von Natters 2 unser Gegner. Hier hatten wir die Natterer schon fast auf der Schaufel, und obwohl unsere Spieler alles gaben, unterlagen wir am Ende knapp mit 4:5

Es folgten 2 ganz klare Siege gegen Hall 2 sowie Inzing, jeweils 7:0. Gegen die Mannschaft von Aldrans mussten wir nach einem 2:5 schließlich die dünne Hoffnung auf den Meistertitel sausen lassen.

Trotzdem waren es allesamt wieder lustige und nette Begegnungen und keiner brachte die Natterer so an den Rand einer Niederlage wie wir! Mit dem 3. Tabellenplatz können wir auf jeden Fall zufrieden sein.

Damen 45+

Für unsere Damen 45+ stand die Meisterschaft von Beginn an unter keinem guten Stern. Gleich zu Beginn hatten wir den Ausfall von 2 unserer Top-Spielerinnen zu verzeichnen, worauf die Begegnungen natürlich viel schwieriger und ungünstiger verliefen als erwartet.

Unsere Damen gaben zwar trotzdem ihr bestes und konnten den ein oder anderen Matchsieg einfahren, aber letzendlich waren die Ausfälle kaum zu überbrücken. Gegen Stumm gab es dann wenigstens noch einen verdienten Sieg zu feiern, nachdem wir die beiden Runden davor jeweils knapp 3:4 sowohl gegen Ried-Kaltenbach wie auch gegen Hopfgarten verloren hatten!

Herren 55+

Wie schon so oft in den letzten Jahren war unseren Herren 55+ auch dieses Jahr das Glück nicht unbedingt hold. Viele der Partien gingen nur knapp und in Champions-Tiebreaks verloren, auch gegen vermeintliche Favoriten hatten wir unsere Chancen.

Trotzdem reichte es am Ende zwar nur zu einem einzigen Sieg (6:1 gegen Zams), aber am Ende lagen wir trotzdem am 6 Platz (von 8) und somit sogar vor den Zamsern, die 3 Siege zu verzeichnen hatten, weil wir so viele Begegnungen so knapp verloren hatten und damit punktemäßig vor ihnen lagen.

Zum Glück kennt man das ja vom Wein: je älter, desto besser, und so hoffen wir mal auf etwas mehr Glück in der nächsten Saison!

Sparkassen-Tennisclub WEST

Der Sparkassen-Tennisclub WEST ist ein gemeinnütziger Sportverein der nicht die sportliche Herausforderung in den Mittelpunkt stellt. Vielmehr versuchen wir einen Mix aus sportlicher Herausforderung gemischt mit Spaß und Unterhaltung zu schaffen.

Service

Buchungssysteme

Weitere Links